Nicht lange grübeln, sondern aus der Vergangenheit lernen

Finde Dich damit ab

Hätte ich damals bloß nicht … Zu diesem Satzanfang fällt Dir bestimmt einiges dazu ein, wie es für Dich weitergehen könnte. Jeder von uns hat Entscheidungen getroffen, die sich aus heutiger Perspektive als großer Fehler herausstellen.

Mach Deinen Frieden mit den Entscheidungen von damals

Immer wieder darüber nachzudenken und eine falsche Entscheidung zu bedauern entzieht Dir Energie und Motivation. Gleichzeitig verstellst Du Dir den Blick auf die Chancen, die sich Dir heute bieten, wenn Du mit Deinem Herzen zu lange in der Vergangenheit bleibst.

Das heißt nicht, dass Du die Vergangenheit verdrängen solltest. Du kannst eine Menge daraus lernen – ganz besonders über Dich selbst. Entscheidend ist, dass Du die Vergangenheit loslässt und Dich damit abfindest, dass Du daran nichts mehr ändern kannst.

Was die jüngere Vergangenheit angeht, also beispielsweise Deine Entscheidungen innerhalb des letzten Jahres, lohnt es sich besonders, Bilanz zu ziehen und Dein Verhalten zu analysieren, denn daraus kannst Du für Deine Zukunft lernen – für Deine Pläne und Entscheidungen.

Ein Moment der Reue schadet nicht, aber nutzte die Gelegenheit, um damit abzuschließen. Mach Deinen Frieden mit den Entscheidungen, die Du in der Vergangenheit getroffen hast!

Vielleicht hilft Dir das Folgende. Was die meisten Menschen übersehen, ist: Schlechte Entscheidungen, verpasste Chancen und negative Erfahrungen aller Art sind Teile von Ereignisketten, die Dich zu der Persönlichkeit gemacht haben, die Du heute bist. Wenn Du den Menschen, der Du heute bist, magst, mach Dir klar, dass alles Negative auf dem bisherigen Lebensweg mit dazu beitragen hat ihn zu formen.

Über Oliver Springer 448 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*