Ein smarter Schuh, der sich selber schnürt

… mit Hilfe eines kleinen Motors und einer App

Der Sportausrüster Nike hat einen besonders smarten Schuh entwickelt, dessen Schnürung von seinem Träger nicht mehr selbst kontrolliert und angepasst werden muss. Das erledigt dieser Schuh nämlich alleine. Auf diese Weise soll der Träger schnell und flexibel auf persönliche Voreinstellungen der Schnürsenkel zugreifen können – zum Beispiel locker für entspannte Spaziergänge oder straff für sportliche Aktivitäten. Darüber hinaus ist der Schuh in der Lage, die Schnürung an Veränderungen des Fußumfanges anzupassen, die während aktiver Belastung auftreten können.

In Zukunft schnüren sich die Schuhe selbst

Die dafür notwendige Arbeit verrichtet ein kleiner Elektromotor, der sich in der Mittelsohle befindet. Dieser kontrolliert und regelt ständig die Spannung der Schnürsenkel. Für Konfiguration und Bedienung des smarten Schnürsystems ist – Du hast es geahnt – eine App zuständig. Über diese App kann zudem das Aussehen des Schuhs verändert werden. So lässt sich beispielsweise die Farbe der beiden Leuchtpunkte in der Sohle frei wählen.

Selbstverständlich funktioniert der ganze Spaß nicht ohne Strom. Der wird von zwei Akkus geliefert, die in den beiden Schuhen eingebaut sind. Geladen werden die Akkus induktiv mit Hilfe eines Lade-Pads. Ein Schnäppchen wird der smarte Sportschuh allerdings eher nicht sein. Gerechnet wird mit einem Einführungspreis von 350 Dollar. Immerhin kannst Du dann eine innovative Ausrede vorbringen, wenn Du wieder mal nichts für Deine Fitness getan hast: Ich wollte ja Sport machen – aber die Akkus von meinen Schuhen waren leer.

Über Oliver Springer 394 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*