Kostenloses Screenshot-Programm Greenshot im Kurztest

Screenshot erstellen und bearbeiten

Einfach und kostenlos Screenshots am PC erstellen – das geht mit Greenshot, einem Open-Source-Programm für Windows-PCs sehr gut. Mit dem eingebauten Editor lassen sich die Sceeenshots bearbeiten.

Das Programmdesign von Greenshot ist funktional gehalten und im Großen und Ganzen übersichtlich. Angesichts der Fülle an Bearbeitungsmöglichkeiten musste ich mir ein schon ein paar Minuten Zeit nehmen, um mich zurechtzufinden.

Gute durchdachte deutschsprachige Oberfläche

Dank der gut durchdachten Gestaltung ist die Bedienung im Alltag ganz leicht. Das liegt nicht zuletzt an der deutschsprachigen Benutzeroberfläche.

Den ganzen Bildschirm abzufotografieren ist nicht immer die beste Wahl. Oft kommt es auf einen bestimmten Bereich an. Mit Greenshot kannst Du den jeweiligen Bereich mit der Maus markieren und direkt in die Zwischenablage kopieren, um den Screenshot dort einzufügen, wo er gebraucht wird.

Wenn Du ihn vorher bearbeiten möchtest, findest Du bei Greenshot zahlreiche Werkzeuge dafür. Meine Lieblingsfunktion ist das Einfügen von Markierungspfeilen. Bestimmte Bereiche lassen sich farblich kennzeichnen und mit Beschriftungen versehen.

Individuell anpassbar

Zahlreiche Einstellungen kannst Du anpassen. So kannst Du etwa festlegen, dass Screenshots automatisch in einem bestimmten Ordner gespeichert werden oder dass jedes Mal abgefragt wird, wo Du speichern möchtest. Fast überflüssig zu erwähnen, dass Du eigene Tastenkombinationen festlegen kannst, um bestimmte Befehle im Schnellzugriff zu haben.

Ich bin sicher, Greenshot bietet deutlich mehr Funktionen als Du Dir von einem Screenshot-Programm jemals gewünscht hast. Trotzdem ist die gute Bedienbarkeit die große Stärke des Programms. Du kannst es kostenlos downloaden unter getgreenshot.org. Oder Du schaust auf meinem Blog billigberaten.de vorbei. Da findest Du den Link unter meinem Testbericht.

Screenshot-Programm Greenshot downloaden unter getgreenshot.org

Über Oliver Springer 428 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*