Qualität der eigenen Texte nachhaltig steigern

Wer sein Geld mit dem Schreiben von Texten verdienen möchte, sollte sich in der Lage befinden, fortlaufend eine gute Arbeit abzuliefern. Je besser die Texte sind, desto leichter fällt es, neue Auftraggeber zu gewinnen. Zugleich rechtfertigt eine hohe Textqualität die Berechnung einer attraktiven Vergütung.

Doch viele Texter tun sich schwer damit, an der Qualität ihrer Texte zu arbeiten. Sie möchten zwar vorankommen, wissen jedoch nicht, wie ihnen dies am besten gelingt. Besonders Neulinge, die erst seit Kurzem Texte produzieren, sind oftmals verunsichert. Dabei ist eine Verunsicherung vollkommen überflüssig, da es zahlreiche Möglichkeiten gibt, um die Qualität der eigenen Texte zu steigern.

Feedback einholen

Eine sehr empfehlenswerte Vorgehensweise besteht darin, sich Feedback zu holen. Allerdings sollte es sich um ehrliches und zugleich aussagekräftiges Feedback handeln. Daher ist es nur bedingt sinnvoll, Texte von Freunden oder dem Partner bewerten zu lassen. Wesentlich hilfreicher ist es, Kunden oder andere Texter um ihre ehrliche Meinung zu bitten.

Zahlreiche Menschen müssen gestehen, dass es ihnen nicht leicht fällt, mit der Kritik an ihren Texten umzugehen. Dennoch lohnt es sich, diesen Schritt zu gehen – wer offen für Feedback ist, kann Schwachstellen erkennen und an ihnen gezielt arbeiten. Übrigens ist es ratsam, diesen Prozess in regelmäßigen Abständen zu wiederholen. Womöglich wird einem dann bestätigt, dass man sich in bestimmten Bereichen deutlich weiterentwickelt hat.

Das eigene Repertoire erweitern

Eine weitere Maßnahme zur Qualitätssteigerung besteht darin, sich – zumindest zeitweise – auf neue Dinge einzulassen. Es empfiehlt sich, andere Themengebiete zu erschließen und Texte auf eine andere Art und Weise zu schreiben. Solch eine Umstellung mag zwar nicht immer leicht fallen, doch es lockt die Chance, andere Perspektiven einzunehmen und auch sonst die eigenen Fähigkeiten  gezielt zu erweitern. Wer anschließend zum bisherigen Themengebiet zurückkehrt, wird enorm profitieren.

Fremde Texte analysieren

Faktoren wie Wortwahl und Stil nehmen großen Einfluss auf die Qualität eines Textes. Wer in diesem Bereich wachsen möchte, ist gut damit beraten, Texte anderer Autoren zu lesen. Hierbei geht es nicht darum, die eigentliche Kerninformation aufzunehmen, sondern die verwendete Sprache zu analysieren. Am besten ist es, sich hierbei nicht auf eine bestimmte Art von Text zu konzentrieren, sondern bewusst über den Tellerrand zu blicken. Texte für Unterhaltungsmagazine sind beispielsweise ganz anders als Nachrichtentexte geschrieben. Wer sich in der Lage befindet, die typischen Eigenheiten verschiedener Genres zu erkennen, kann die gewonnenen Erkenntnisse in die eigenen Texte einfließen lassen und somit deren Qualität erhöhen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*