Experte für gefragte Themen werden

Unternehmen gehen bei der Vergabe von Textaufträgen äußerst gezielt vor, d. h. sie berücksichtigen eine ganze Reihe an Dingen. Gesucht sind Texter, die ihr Handwerk verstehen und somit Texte in hoher Qualität abliefern. Aber nicht nur Rechtschreibung und Grammatik entscheiden über die Textqualität, sondern auch der Informationsgehalt. Deshalb sind vor allem Experten gefragt – je besser sich ein Autor mit einem bestimmten Thema auskennt, desto besser steht es um die Chance, den Auftrag zu erhalten.

Neulinge sollten sich aber nicht verunsichern lassen. Fast jeder Profi hat einst klein begonnen und sich erst mit der Zeit zu einem Fachautor entwickelt. Die Spezialisierung auf bestimmte Themen und die damit einhergehende Entwicklung zum Experten kann jeder Autor meistern. Die folgenden Tipps helfen dabei.

Themen clever wählen

Autoren sollten sich grundsätzlich auf Themen spezialisieren, für die sie sich nicht nur interessieren, sondern regelrecht begeistern. Je größer Interesse und Leidenschaft sind, desto leichter wird es fallen, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Außerdem fällt es generell leichter, über das jeweilige Thema zu schreiben, was wiederum die Freude an der Arbeit hebt.

Zugleich ist es von Vorteil, wenn die Wahl auf Themen fällt, an denen auch Textbedarf besteht. Allerdings sollte dieses Kriterium nicht zu stark gewichtet werden. Wer sich ausschließlich am Marktbedarf orientiert, verliert womöglich schnell die Leidenschaft an den Themen und somit auch an der Arbeit – und darunter kann wiederum die Qualität leiden.

Nicht zu viele Themengebiete abdecken

Auf Portalen für Textaufträge ist es üblich, dass Autoren eigene Profile anlegen und darin ihre Fachgebiete nennen. Viele Texter geben bewusst zahlreiche Themen an, um somit die Aussicht auf den Erhalt von mehr Aufträgen zu steigern. Allerdings ist diese Vorgehensweise alles andere als clever. Die Auftraggeber wissen nur zu gut, dass niemand ein Experte für zahlreiche Themen sein kann. Im Allgemeinen ist es daher ratsam, sich auf eine kleine, aber feine Auswahl an Themengebieten zu beschränken.

Eigenen Expertenstatus untermauern

Es ist immer gut, wenn Autoren gezielt Maßnahmen ergreifen, um ihren Status als Experte zu untermauern. Dies ist zum Beispiel möglich, indem sie eigene Fachblogs betreiben und diese zum Beispiel als Referenz angeben. Ebenso bietet es sich an, Gastbeiträge unter Nennung des eigenen Namens auf Portalen oder Blogs zu veröffentlichen, um somit gute Referenzen zu schaffen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Wie gewinne ich Textaufträge? | texter.center
  2. Wie kann ich Geld als Blogger verdienen? | texter.center

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*