4 Tipps, um Texte schneller zu schreiben und so den Output zu steigern

Besonders diejenigen, die erst seit Kurzem mit dem Schreiben von Texten einen Verdienst erzielen, haben oft mit einem Zeitproblem zu kämpfen. Häufig sind sie zwar mit der Qualität ihrer Texte zufrieden, müssen sich aber selbst eingestehen, dass sie sehr viel Zeit investiert haben. Dies kann in manchen Fällen frustrierend sein, besonders wenn die Arbeitsleistung nicht nach Zeit vergütet wird.

Doch niemand sollte deswegen verzweifeln, so gut wie jedem Profi ist es einst so ergangen. Außerdem lässt sich die Situation ändern, jeder Texter kann seinen Output und somit auch seinen Verdienst steigern. Die folgenden Tipps helfen dabei, anspruchsvolle Texte in angemessener Zeit zu schreiben.

Effizient recherchieren

Nicht nur das Schreiben, sondern auch das Recherchieren braucht seine Zeit. Gerade hier verlieren Neulinge viel Zeit, weil es an Erfahrung mangelt. Ziel sollte es daher sein, einen Workflow zu entwickeln, der ein schnelles Vorankommen bei der Suche und Aufbereitung von Informationen garantiert.

So gilt es vor allem zu lernen, wo und wie am besten gesucht wird. Profis erkennen gute Quellen sehr schnell und sind gleichzeitig in der Lage, die Recherche umgehend zu beenden, sobald sie ausreichende Informationen gefunden haben. Browser-Bookmarks, Excel-Tabellen oder Tools wie Evernote können hierbei von großem Nutzen sein.

Struktur und Inhalte grob abstecken

Ein weiteres Problem besteht darin, dass viele Autoren lange darüber nachdenken, was sie schreiben und in welcher Reihenfolge sie ihre Gedanken präsentieren sollen. Oft geschieht dies während des Schreibens, was den Schreibfluss fortlaufend unterbricht.

Besser ist es, Texte im Vorfeld klar zu skizzieren, d. h. mit Hilfe von Stichworten oder kurzen Sätzen eine Struktur festzulegen. Im Optimalfall wird der gesamte Text abgesteckt, um sich anschließend voll und ganz auf das Formulieren konzentrieren zu können. Sollte es schwer fallen, die Struktur zu komplettieren, kann es wiederum besser sein, einfach mit einem Schreiben zu beginnen. Oft kommen dabei ganz automatisch gute Ideen, um die Struktur zu vervollständigen.

Nicht zu lange über perfekte Formulierungen nachdenken

Gute Texter legen Wert auf ordentlich formulierte Sätze. Doch das Finden der richtigen Worte kann äußerst viel Zeit kosten. Neulinge verbringen meist den größten Teil ihrer Arbeitszeit damit, nach passenden Formulierungen zu suchen.

Eine Lösung besteht darin, erst einmal das zu schreiben, was man ausdrücken möchte. Ziel sollte es sein, die Kerninformation zu transportieren. Das Ergebnis ist dann noch nicht perfekt, aber dafür kommt man schnell voran. Beim späteren Überarbeiten fällt es meist wesentlich leichter, die weniger gelungenen Formulierungen zu ersetzen.

Übung macht den Meister

Der wirkliche Schlüssel zum Erfolg besteht darin, fortlaufend zu schreiben. Je häufiger man schreibt, desto leicht fällt es, Daten zu recherchieren, Inhalte zu strukturieren und Formulierungen zu finden. Gerade in der Anfangszeit ist es hilfreich, jeden Tag zu schreiben, um so das Hirn entsprechend zu konditionieren und das Tempo zu beschleunigen.

1 Kommentar

  1. Ich kann diesen Beitrag durchaus auf mein Portfolio als Hobby-Blogger beziehen, da ich täglich und manchmal wirklich bis zu 10 Blogposts verfassen muss. Dafür muss eine gute Artikelidee vorhanden sein und ebenfalls muss ich in Google recherchieren. Da ich ein spontaner Blogger bin, blogge ich so, wenn ich eine Idee habe. Dann wird diese so formuliert, mitten beim Schreiben. Ich weiss in etwa, was meine Leser für Mehrwert erwarten und versuche nützliche Infos zu transportieren.

    Ergänzt wird diese Suppe mit schönen Shutterstock-Bildern, den Linkverweisen und/oder einigen Screenshots, wenn es meine CMS-Erfahrungsberichte waren. Zusätzliche ToDos, Evernote-Notizen, Skizzen und Tabellen mache mir nicht und blogge immer frei von der Leber. Vielleicht kannst du als professioneller Texter gar nicht so arbeiten – ich weiss es nicht. Mir gelingt zur Zeit das tägliche Blogging ganz gut und da bin ich sehr zufrieden damit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*