Testbericht Gajim Messenger

Der Gajim Messenger ist ein leicht bedienbarer Jabber/XMPP-Client, der unter den Betriebssystemen Microsoft Windows, Linux und BSD läuft. Er wurde in der Programmiersprache Python geschrieben und verwendet GTK+ als grafische Benutzeroberfläche.

Der Messenger stand zum Zeitpunkt unseres Tests im Januar 2015 in 29 Sprachen zur Verfügung, bietet Emoticons, Avatare und PEP (Benutzeraktivität, Stimmung und Musik). Die Funktionen umfassen Gruppenchats, Konferenzen (Audio & Video), Datenübertragungen, Verschlüsselung, Messenger-Transporte, Mehraccount-Unterstützung, eine XML-Konsole sowie eine Erweiterungsfunktion mit Plugins.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Eine integrierte Rechtschreibprüfung, ein Tray-Icon, erweiterte Verlauf-Funktionen, Chat-Fenster in Karteikarten und einzeln runden die Ausstattung der Anwendung ab. Wer sich mit Instant Messaging bereits auskennt, findet sich beim Gajim Messenger schnell zurecht. Man muss sich nicht erst einarbeiten, aber einmal in Ruhe alle Bereiche anzusehen ist zu empfehlen.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die Benutzeroberfläche des Gajim Messenger wurde auf Funktionalität statt auf schickes, modernes Aussehen ausgerichtet. Beim Test fühlten wir uns in die 90er zurückversetzt. Manchen mag das spartanische Design abschrecken, andere werden genau das mögen.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Das Hauptfenster, welches nach dem Programmstart angezeigt wird, unterteilt sich im Header in die Bereiche Aktionen, Ändern und Ansicht. Eine Zeile darunter steht der Name des verwendeten Jabber-Servers, gefolgt von der Freundesliste eine Zeile tiefer. Das Chatfenster zeigt im Header den Benutzernamen des Gesprächspartners, darunter das Nachrichtenfenster und ein Eingabefeld im Footer.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Im Footer stehen Optionen für Emoticons, Dateiübertragung, Audio- und Videochat, Kontakt-Einladung, Anzeigen des Benutzerprofils anzeigen, Chatverlauf und eine Liste mit weiteren Funktionen zur Auswahl. Um Voicechat oder Videochat verwenden zu können wird die Erweiterung python-farsight benötigt, was ein Nachteil des Messengers ist.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Chatten mit Gajim

Ein Chat wird in Gajim durch Klick auf einen Namen aus der Kontaktliste gestartet. Die Nachrichten werden in das Eingabefeld im Footer eingetragen. Über das Zahnrad-Symbol gelangt man in die erweiterten Funktionen mit den Optionen „Einzelne Nachricht senden“, „Einladen zu – Gruppenchat“, „Verschlüsselung aktivieren“, „Benutzerdefinierten Status senden“ und „Manage Contact“. Wir konnten im Chat beim Testen weder die PGP-Verschlüsselung noch die ESession-Verschlüsselung aktivieren. Die Emoticon-Auswahl ist sehr begrenzt, da gerade einmal 40 Stück zur Verfügung stehen, mit denen ein Chat aufgelockert werden kann.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Bei unserem Test unter Linux konnten wir keine Dateien an einen User mit Trillian unter Windows 8 übertragen. Vom Windows-PC mit Trillian gelang dagegen das Versenden von Dateien zum Tester mit Gajim auf dem Linux-Rechner. Ob es mit zwei Linux-PCs oder mit zwei Gajim-Installationen besser geklappt hätte, wissen wir nicht.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Soweit eine Dateiübermittlung möglich war erfolgte sie innerhalb kurzer Zeit und ohne Probleme. Textnachrichten wurden ebenfalls schnell übertragen. Eine sinnvolle Funktion ist der Chatverlauf, der über das „Zeilen“-Symbol neben dem Zahnrad-Icon abgerufen werden kann. Der Chatverlauf ist zu jedem einzelnen Gesprächspartner per Datumsauswahl abrufbar. Der abgerufene Chat wird auf der rechten Seite mit Datum und Uhrzeit angezeigt.

Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Gajim Messenger | Bild: Redaktion

Fazit unseres Tests von Gajim

Der Test des Gajim Messengers hat uns Spaß gemacht. Interessant ist dieser Instant Messenger für diejenigen, die einen vielseitigen Jabber- bzw. XMPP-Client für Windows, Linux oder BSD suchen und klassisches Messenger-Design bevorzugen. Die Unterstützung von Transports für Messenger wie ICQ und AIM ist grundsätzlich ein großer Vorteil, hat angesichts der geringen Relevanz dieser Dienste aber stark an Bedeutung verloren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*