Testbericht Sicher Messenger

Der Messenger Sicher des deutschen Entwicklerstudios Shape GmbH richtet sich an Einzelpersonen und Teams im privaten wie wirtschaftlichen Umfeld. Alle Nachrichten werden gesichert per End-to-End-Verschlüsselung übertragen, um die Privatsphäre während einer Unterhaltung über das Internet zu bewahren. Die übermittelten Nachrichten, Daten, Bilder, Videos und Dokumente können nach Herstellerangaben von keinem Mittelsmann bzw. Dritten eingesehen werden. Er wird für Android OS, iOS (Apple) und Windows Phone angeboten.

Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion

Ein Timer für die automatische Selbstzerstörung (nach einer vorab eingestellten Zeit) von Textnachrichten beim Sender und Empfänger steht zur Verfügung. Abgerundet wurde der Messenger mit einer Gruppenchat-Funktion, anonymen Push-Benachrichtigungen und einem Passwort-Schutz. Die Server für den Sicher-Messenger befinden sich in Deutschland, was die Sicherheit bezüglich einer möglichen Spionage durch US-Geheimdienste wie der NSA und anderer staatlicher und nichtstaatlicher Stellen zusätzlich erhöht.

Wir haben die Android-Version von Sicher ausprobiert. Android-User müssen mindestens Version 4.03 des Betriebssystems auf ihrem Gerät installiert haben. Die durchschnittliche Bewertung der Messenger-App im Google Play Store belief sich bei unserem Test im Dezember 2014 auf 3,7 Sterne. Wir haben Sicher auf dem Acer Cloud mobile S500 Smartphone getestet. Die App läuft also auch auf einfachen Geräten.

Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion

Benutzeroberfläche und Anmeldung

Die Benutzeroberfläche des Messengers wurde modern gestaltet mit einem Fokus auf Funktionalität statt Design. Vor der ersten Nutzung von Sicher ist eine Anmeldung mit der Handynummer und die anschließenden Eingabe eines Aktivierungscodes erforderlich. Im Anschluss wird ein Passwort festgelegt, welches man sich auf jeden Fall notieren sollte, da eine Passwort-Wiederherstellung bei einem Vergessen des Passworts beim Sicher-Messenger ausgeschlossen ist. Alle Daten werden nach Unternehmensangaben auf dem Smartphone und nicht auf den Servern gespeichert.

Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion

Nach der Passwort-Festlegung wird ein Benutzername sowie ein Profilbild gewählt. Außerdem lässt sich festlegen, wie lange die in einem Chat geschriebenen Nachrichten erhalten bleiben sollen. Per Timer kann eine Zeit von 15 Minuten bis 15 Tagen eingestellt werden. Die Entwickler haben einen hohen Wert auf Sicherheit gelegt, weshalb es nicht möglich ist Screenshots aufzunehmen.

Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion

Chatten mit Sicher

Ein Chat wird beim Sicher-Messenger durch Auswahl eines Namens von der Kontaktliste gestartet. Was die Gestaltung angeht, wurde das Chatfenster in die drei Bereiche Header, Nachrichtenbereich und Eingabefeld aufgeteilt. Alle eingegebenen Nachrichten wurden beim Testen ebenso schnell übertragen wie Bilder und Videos. Die Verschlüsselung der Nachrichten warf keine Probleme auf. Wie sicher sie wirklich ist, können wir allerdings nicht beurteilen.

Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Sicher Messenger | Bild: Redaktion

Fazit im Test des Messengers Sicher

Nach unserem Test der Android-App können wir den Sicher Messenger empfehlen. Sie machte insgesamt einen guten Eindruck. Hervorzuheben sind die umfangreichen Sicherheitsfunktionen des Messengers.

Die offizielle Website findet Ihr unter www.shape.ag.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*