Testbericht Wiper-Messenger

Der Messenger Wiper wurde bisher in 17 Sprachen einschließlich Deutsch übersetzt und ist für iOS (Apple) und Android OS erhältlich. Wir haben den Wiper-Messenger im Google Play Store kostenlos heruntergeladen und mit dem Acer Cloud Mobile S500 Smartphone getestet. Die App erfordert mindestens Google Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) als Betriebssystem.

Zum Testzeitpunkt zählte das Programm bisher zwischen 50.000 und 100.000 Downloads bei Googe play. Eine Besonderheit von Wiper ist die Möglichkeit, sowohl Videos als auch Songs mit anderen über eine integrierte Share-Funktion zu teilen. Geboten werden außerdem sogenannte Secure Calls in HD-Qualität, mit der sichere Anrufe möglich sein sollen. Alle Chats und Anrufe werden durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor fremden Zugriffen geschützt.

Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion

Das Entwicklerstudio Wiper, Inc. hat einen Player verbaut, mit dem Videos und Musik direkt abgespielt werden können. Die Erstellung von Playlisten ist ebenfalls möglich und es lassen sich bestehende Playlisten für beliebte Songs durchsuchen. Die Zielgruppe des Wiper Messengers sind damit Anwender, die nicht nur gerne chatten, sondern auch Musik hören oder Videos anschauen bzw. teilen wollen.

Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die deutsche Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung und wirkt sehr aufgeräumt – schon zu sehr aufgeräumt, eher nüchtern. Manche werden genau das mögen.

Der Header zeigt Sprechblasen (Chats), eine Kontaktliste, einen Abspiel-Button und eine Optionstaste. Die Optionstaste öffnet ein Menü mit den Punkten „Kontoeinstellungen“, „Notifications“ (Benachrichtigungen) und „Informationen über die Anwendung“. Bei den „Kontoeinstellungen“ kann unter „Profil“ das eigene Profil bearbeitet und zum Beispiel mit einem Foto ergänzt werden. Die Kontaktliste wird durch einen Fingertipp auf das Kopf-Icon geöffnet und hinter dem Abspiel-Button verbirgt sich die Musik- und Videofunktion, mit welcher nach bestimmten Songs, Alben oder Künstlern gesucht werden kann.

Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion

Der Musikbereich wurde in verschiedene Genres unterteilt und hinter dem Stern befindet sich die persönliche Playlist. Die Playlist wird basierend auf Youtube-Videos erstellt, die als Favoriten markiert worden sind.

Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion

Chatten mit dem Wiper-Messenger

Ein Chat wird beim Messenger Wiper mit einem einfachem Klick auf den Namen eines Kontaktes eröffnet. Das Chatfenster wurde in Header, Nachrichtenbereich und Footer aufgeteilt. Der Header zeigt den Namen des Gesprächspartners, direkt darunter befindet sich der Nachrichtenbereich und im Footer das Eingabefeld. Die Texteingabe ist leicht und alle eingegebenen Nachrichten wurden im unserem Test ohne spürbare zeitliche Verzögerung übertragen.

Die virtuelle Büroklammer im Eingabefeld bietet die Option, Youtube-Videos, Fotos und Videos aus der Galerie auszuwählen sowie Fotos und Videos aufzunehmen. Die Übertragung von Bildern klappte beim Ausprobieren optimal, während der Versand selbst aufgenommener Videos aus unbekannten Gründen in unserem Test nicht erfolgreich war. Der Videoversand funktioniert allerdings bei so manchem von uns bereits getesteten Instant Messenger nicht gut. Damit ist Wiper also nicht allein.

Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion

Das Teilen eines Youtube-Videos im Chat bereitete keine Schwierigkeiten und erfolgte ohne Probleme. Die Aufnahme von Screenshots ist möglich, aber ein integrierter Screenshot-Alarm informiert dann den Gesprächspartner darüber. Jede Unterhaltung wird durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor dem Zugriff fremder Personen geschützt.

Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion
Screenshot: Wiper Messenger | Bild: Redaktion

Fazit im Test von Wiper

Als Ergebnis unseres Tests der Android-App von Wiper können wir für den Wiper-Messenger eine Empfehlung aussprechen. Der einzige echte Minuspunkt sind die Probleme beim Versand selbst gedrehter Videos. Gut gefallen hat uns die Multimedia-Funktion in Form eines integrierten Players und die Suchfunktion. Die Erstellung einer persönlichen Playlist mit den Lieblingssongs ist mit dem Wiper Messenger sehr einfach. Wer gerne Musik hört bzw. mit seinen Kontakten teilt, sollte sich Wiper angucken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*