App der Gratis-Online-Videothek Netzkino für Sony-Geräte erhältlich

Die kostenlose Onlinevideothek Netzkino kann bereits auf vielen verschiedenen Geräten genutzt werden, nicht nur am Computer. Schaut einfach mal nach, ob es für Euren Smart TV oder Blu-ray-Player oder für Euer Smartphone oder Tablet die Netzkino-App schon gibt! Neu ist jetzt die Unterstützung von Fernsehern und Blu-ray-Playern von Sony. Leider werden nur Sony-Geräte ab Baujahr 2013 unterstützt.

Tipp: Sollte Euer Sony-Gerät nicht unter den unterstützten Geräten sein und auch sonst kein kompatibles Endgerät vorhanden sein, müsst Ihr nicht viel Geld ausgeben, um Netzkino-Inhalte (und die Inhalte aus einigen anderen Video-on-Demand-Diensten) auf dem Fernseher gucken zu können. Eine preiswerte Alternative ist die Anschaffung eines Google Chromecast-Sticks, den Ihr in einen freien HDMI-Port des TV-Geräts steckt.

Netzkino Logo | Bild: Netzkino Services GmbH
Netzkino Logo | Bild: Netzkino Services GmbH

In einer Pressemitteilung von Netzkino heißt es zur neuen App für Sony-Geräte:

>>Der kostenlose Spielfilm-Dienst Netzkino vergrößert erneut seine Reichweite. Das umfangreiche Filmangebot in HD-Qualität steht nun allen Besitzern eines SONY Smart-TV-Fernsehers oder Blu-ray-Players zur Verfügung. Damit ist Netzkino auf den Smart-TVs der führenden Hersteller vertreten und erschließt einen der wichtigsten und derzeit am schnellsten wachsenden Distributionswege für hochwertige Kinounterhaltung in den eigenen vier Wänden.

Seit Anfang Oktober steht die Netzkino-App im SONY Entertainment Network für alle Blu-ray-Player- und Smart-TV-Serien aus den Jahren 2013 und 2014 zum Download bereit. Damit erhält der Zuschauer einen kostenlosen Zugang zu hunderten Spielfilmen in HD-Qualität. Für den Empfang ist keine Registrierung notwendig. Der Nutzer findet seinen Lieblingsfilm über die Suchfunktion oder durchstöbert die Genres und klickt den gewünschten Film einfach an. Die Netzkino-App überzeugt mit einer übersichtlich strukturierten Oberfläche und einer flüssigen Bedienung.

Mit SONY baut Netzkino seine Reichweite über smarte Unterhaltungselektronik weiter aus. Die TV-App des kostenlosen Filmportals wird bereits über Smart-TVs von bspw. Samsung und LG verbreitet. Damit deckt Netzkino die drei führenden Hersteller im Smart-TV-Segment mit einem weltweiten Marktanteil von zusammengerechnet über 55 Prozent ab. Inzwischen steht in jedem vierten deutschen Haushalt ein Smart-TV. 72 Prozent der Besitzer nutzen regelmäßig bzw. sehr häufig Mediatheken und die Hälfte greift auf Video on Demand (VoD) zurück. „Diese Nutzung wird mit dem steigenden Absatz von smarter Unterhaltungselektronik weiter wachsen“, erklärt Netzkino-Gründer Peter von Ondarza.

Neben Smart-TVs und im Internet wird Netzkino auch über iOS, Android, Windows Phone sowie Windows 8.1 und Googles HDMI-Stick Chromecast verbreitet. Darüber hinaus steht das Filmangebot als App im Amazon Store für Kindle Fire Nutzer und als Deutschlands größter Filmkanal auf Youtube zur Verfügung. Insgesamt umfasst das kostenlose Angebot über 2.000 Spielfilme aus unterschiedlichen Kinogenres. Netzkino refinanziert sich über Werbung, die vor, während und nach den Filmen eingeblendet wird.<<

Über Oliver Springer 351 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*