Adam Sandler dreht Filme für Netflix

Ob man Adam Sandler für einen großen Komiker hält oder ihn eher peinlich findet – auf jeden Fall gehört sein Name zu den ganz großen in Hollywood. Deshalb bekommt Netflix diese Woche sehr viel Aufmerksamkeit dafür, den Star für ein ganzes Filmpaket gewonnen zu haben. Damit dürfte die Onlinevideothek einen gewissen Teil der Kosten bereits wieder „drin“ haben, denn die unzähligen Berichte über den Deal mit Adam Sandler haben schließlich eine große Werbewirkung. Und sobald der erste Film fertig ist, geht es wieder los…

Eigenproduktionen sind für Video-on-Demand-Anbieter wie Netflix so wichtig, weil sie Exklusivität ermöglichen. Die Konkurrenz kann sie nicht zeigen. Außerdem ist zu bedenken: Angesichts des Wettbewerbs um Inhalte steigen die Preise für Lizenzware. Selbst zu produzieren muss gar nicht so viel teurer sein. 

Netflix Logo | Bild: Netflix
Netflix Logo | Bild: Netflix

In einer Pressemitteilung von dieser Woche schreibt Netflix über die Vereinbarung mit Adam Sandler:

>>Comedy-Ikone Adam Sandler, dessen Filme bereits Millionen von Fans rund um die Welt begeistert haben, wird für das weltweit führende Video-On-Demand-Netzwerk Netflix als Darsteller und Produzent an vier exklusiv für Netflix produzierten Spielfilmen mitwirken.

Sandler ist ein einzigartiges und erfolgreiches Komikertalent, dessen Filme an den Kinokassen weltweit insgesamt über 3 Mrd. US-Dollar (ca. 2,3 Mrd. Euro) einspielten und ihn so in die Liga der gefragtesten Filmstars der Welt katapultierten. Er zählt weltweit zu den wenigen Schauspielern, deren Filme bei Netflix-Mitgliedern von Brasilien bis nach Großbritannien durchgehend zu den meist gesehenen Titeln überhaupt gehören.

„Die Menschen lieben Adam Sandlers Filme auf Netflix und schauen sie immer und immer wieder. Er kommt bei Zuschauern aller Altersgruppen gut an – nicht nur in den USA, sondern weltweit. Jeder hat irgendeinen Lieblingsfilm und irgendein Lieblingszitat von Adam Sandler“, so Ted Sarandos, der Chief Content Officer von Netflix.

„Als diese netten Menschen mit dem Angebot, vier Filme exklusiv für Netflix zu produzieren, an mich herantraten, habe ich aus einem einzigen Grund sofort zugesagt: Netflix reimt sich mit ‚wet chicks‘ (dt.: ‚feuchte Weiber‘)“, erklärte Sandler. „Möge das Streaming beginnen!!!“

Dem heute angekündigten Vertrag zufolge wird Sandlers Produktionsfirma Happy Madison Productions die vier Filme gemeinsam mit Netflix entwickeln, die dann in den nahezu 50 Ländern, in denen Netflix inzwischen verfügbar ist, exklusiv auf Netflix Premiere feiern werden. Aktuelle Studiofilmprojekte sind in diesem Vertrag nicht mit inbegriffen.

Sandler begann seine Karriere als Stand-up-Comedian sowie als Autor und Darsteller für die legendäre Comedy-Show Saturday Night Live, bevor er als Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor internationalen Ruhm erlangte. Unter seinen Kassenschlagern sind u. a. Eine Hochzeit zum Verlieben, Waterboy – Der Typ mit dem Wasserschaden, Spiel ohne Regeln, Big Daddy, Die Wutprobe, 50 erste Dates, Klick, Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme, Leg dich nicht mit Zohan an, Kindsköpfe und Kindsköpfe 2.

Sandlers Arbeit in Punch-Drunk LoveDie Liebe in mirWie das Leben so spielt und den zwei anstehenden Streifen Men, Women & Children und The Cobbler, die beim Toronto Film Festival 2014 Premiere feierten, wurde von Kritikern hochgelobt.<<

Über Oliver Springer 350 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*