ProSiebenSat.1-Sender mit VideoWeb TV streamen

Livestreams von TV-Sendern lassen sich zum Teil zwar auch direkt über die Websites der TV-Anbieter oder deren Mediatheken abrufen. Dennoch ist der Service der TV-Plattform Zattoo nach wie vor sehr nützlich. Eine große Auswahl an TV-Livestreams und die Möglichkeit, diese auf zahlreichen verschiedenen Endgeräten nutzen zu können, sprechen für Zattoo.

Seit Kurzem sind bei Zattoo die Programme der ProSiebenSat.1-Gruppe zu sehen: SAT.1, kabel eins, ProSieben, sixx, SAT1 Gold und ProSieben MAXX. Das kostet zwar – wie der Empfang der Konkurrenzsender von RTL – extra, aber immerhin erhält man eine große Auswahl an Programmen, die sich bequem nutzen lassen. Über die VideoWeb TV Box kommen die Streams sogar auf den Fernseher.

Die Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV bringt die Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe live per Internet auf jeden HD-TV | Bild: VideoWeb GmbH
Die Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV bringt die Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe live per Internet auf jeden HD-TV | Bild: VideoWeb GmbH

Die VideoWeb GmbH schreibt anlässlich der Erweiterung des Angebots um ProSieben, SAT.1, kabel eins, sixx, SAT1 Gold und ProSieben MAXX bei Zattoo in einer Pressemitteilung:

>>Mit der neuesten Zattoo-App-Version liefert VideoWeb den Anwendern der Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV ab sofort auch sämtliche Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe live über das Internet auf jeden HD-TV. Mit den sechs neuen Kanälen ProSieben, SAT.1, kabel eins, sixx, SAT1 Gold und ProSieben MAXX sowie den kürzlich hinzugekommenen Programmen von RTL Mediengruppe mit RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II genießen VideoWeb TV-Nutzer in Deutschland per Zattoo nun das nahezu komplette Angebot der wichtigsten Fernsehsender – und zwar live über ihren herkömmlichen DSL-Anschluss ohne jeden zusätzlichen Kabel-, Sat- oder IPTV-Anschluss. Darüber hinaus können sie mit der Zattoo App auch unterwegs per iOS- und Android-Smartphone oder Tablet auf alle Sender zugreifen.

Die VideoWeb TV-Nutzer können jetzt über ihren normalen Internetanschluss auf alle wichtigen öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sender zugreifen. Mit dem optionalen HiQ-Paket von Zattoo erhalten sie 22 Sender in HD-Auflösung sowie die insgesamt 12 Sender der ProSiebenSat1 Gruppe und der RTL Mediengruppe ergänzend zu dem kostenfreien Basispaket mit mehr als 70 Sendern.

Der Smart TV-Trendsetter VideoWeb ermöglicht damit vollwertiges Fernsehen über das Internet und macht heute schon das moderne zukunftsweisende Internet-TV praktikabel, voll einsatzfähig und bereit zum Gebrauch für alle Fernsehzuschauer. Die laufend verbesserte SmartTV Upgrade Lösung von VideoWeb für rein IP-basiertes Fernsehen der Zukunft ist die aktuelle und zukunftsweisende Alternative für alle Fernsehzuschauer, die nahtlos in die High-end-Smart-TV-Welt umschalten wollen.

Jörg Meyer, Vice President von Zattoo, sagt: „In Deutschland und der Schweiz schauen bereits über eine Million Nutzer Fernsehen mit Zattoo auf Computern, Smartphones und Tablets. Mit den neuen Sendern bietet Zattoo auf der VideoWeb TV Box ein wirklich vollwertiges TV Erlebnis.“

„Fernsehen per Internet entwickelt sich unaufhaltsam zum vollwertigen Ersatz und zur Ablösung herkömmlicher Empfangsarten und bringt grundlegende Vorteile mit sich,“ sagt Matthias Greve, Gründer und CEO von VideoWeb, „VideoWeb hat deshalb von Beginn an den besonderen Fokus auf hochqualitatives TV über das Internet gelegt. Als Smart TV-Pionier und Trendsetter ermöglichen wir den Kunden mit unserer praxisnahen SmartTV Upgrade Box VideoWeb TV für IP-basiertes Fernsehen heute komfortables Fernsehen über das Internet inklusive der gezielt verfolgten Plattform-Strategie, ein im Smart TV-Markt einmalig umfangreiches, attraktives und hochwertiges Inhalte-Spektrum zu bieten, das ständig erweitert wird.“<<

Über Oliver Springer 406 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*