Fotos auf Kindle Fire Tablets hinzufügen, ansehen und bearbeiten

Kindle Fire Tablets bieten die Möglichkeit, Fotos anzusehen, zu bearbeiten und neue Bilder hinzuzufügen. Alle auf solch einem Amazon-Tablet gespeicherten Bilder werden über den Punkt „Fotos“ aufgerufen und anschließend angezeigt. In einer Übesricht werden die einzelnen Bilder in Kachelform angezeigt. Der Header zeigt ein Teilen-Symbol und ein Häkchen.

Jedes Foto kann nach einem Fingertipp auf das Teilen-Symbol auf Facebook oder per E-Mail mit anderen geteilt werden. Gesendet wird es, wenn das gewünschte Bild ausgewählt wurde. Ein Klick auf das Häkchen öffnet die Optionen „Drucken“ und „Löschen“, die mit einem Fingertipp ausgewählten Fotos lassen sich dann ausdrucken oder löschen, je nachdem, für welchen der beiden Punkte sich der Anwender entscheidet.

Fotos bearbeiten

Nach der Auswahl eines Fotos wird es in Originalgröße angezeigt. Der Anwender hat dann mehrere Optionen für die Bearbeitung. Die Kopfzeile bietet das Teilen-Symbol, einen Papierkorb, einen Bleistift, einen Drucker und einen Bearbeiten-Knopf. Der Bleistift öffnet alle verfügbaren Optionen zur Bearbeitung des aktuellen Fotos. Die Bearbeitungstools befinden sich in der Fußzeile und sind mit einem einfachen Fingertipp aufrufbar. Die Funktionen reichen von Ausschnitt, Verbessern über Rote Augen, Text und Helligkeit bis hin zu Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Wärme, Unscharf und Aufhellen. Auf dem Foto können mit „Zeichnen“ und „Text“ sehr leicht Notizen schriftlich oder grafisch mit dem Finger hinterlassen werden.

Das Foto kann man bei entsprechender künstlerischer Erfahrung mit dem virtuellen Pinsel auch aufwerten. Geteilt werden können Bilder per E-Mail, Twitter, Facebook und mit weiteren Diensten. Ein Fotoausdruck ist nur möglich, wenn sich der Drucker im WLAN-Netzwerk befindet und eingeschaltet wurde. Alle Informationen zum Foto lassen sich durch einen Klick auf den Bearbeiten-Knopf und anschließender Auswahl des Punktes Foto-Info abrufen. Es werden der Foto-Name, das Erstellungsdatum, die Abmessungen und die Dateigröße des Bildes angezeigt.

Fazit

Die Bearbeitung von Fotos gestaltet sich auf Amazon-Tablets wie dem Kindle Fire HD 7 nach kurzer Einarbeitungszeit relativ leicht. Neue Fotos lassen sich per USB-Datenkabel, von einem anderen Mobilgerät, Computer (PC/Apple Mac) und aus Facebook in das Fotoverzeichnis des Tablets einpflegen. Wir sind mit den Foto-Funktionen des Kindle sehr zufrieden und können es deshalb für die Fotoverwaltung und (einfache) Bildbearbeitung empfehlen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*