App-Test: Handrite Pro

Möchte man in einer digitalen Welt auf handschriftliche Notizen komplett verzichten? Wir nicht! Deshalb haben wir uns auf einem Kindle Fire HD 7 Tablet von Amazon die App Handrite Pro angesehen. Regulär wird sie für 2,99 Euro verkauft, aber kurz vor dem Jahreswechsel wurde sie kostenlos angeboten. Für Besitzer von Kindle Fire Tablets lohnt es sich, regelmäßig nach nur für kurze Zeit gratis erhältlichen Apps Ausschau zu halten.

Handrite Pro trumpft mit einem großen Funktionsumfang für Notizen auf. Eine lange Einarbeitungszeit ist trotzdem nicht erforderlich, da sich die Bedienung der App eigentlich von selbst erklärt. So sollte das bei einer Software für handschriftliche Notizen auch sein!

Screenshot: Handrite Pro - Notiz verfassen
Screenshot: Handrite Pro – Notiz verfassen

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die Benutzeroberfläche von Handrite Pro wurde auf Funktionalität ausgerichtet, weshalb sie sich in einem eher schlichten, aber dennoch schicken Design präsentiert. Der Header zeigt links das Logo in Form eines Leder-Notizblocks, in der Mitte befindet sich der Menüpunkt „Alle Notizen“. Rechts sind drei weitere Symbole zu sehen. Es handelt sich um ein virtuelles Notizblatt mit Pluszeichen, einer Lupe und einem Optionsknopf. Ein Klick auf das Notizblatt erstellt eine neue Notiz, während mit der Lupe nach bereits gespeicherten Notizen gesucht werden kann.

Der Optionsknopf offenbart nach einem Fingertipp die Optionen „Alles auswählen“, „Sortieren“, „Ansicht“, „Notiz erstellen“, „Synchronisieren“, „Einstellungen“ und „Über“. In der Mitte der Benutzeroberfläche sind alle bisher geschriebenen und gespeicherten Notizen in Form von gelben Zettelchen zu sehen. Das Erstellungsdatum und das letzte Änderungsdatum sind jeweils unten auf einem Notizzettel zu sehen.

Screenshot: Handrite Pro - Kontexmenü
Screenshot: Handrite Pro – Kontexmenü

Notizen erstellen

Die Erstellung einer Notiz ist über zwei Wege möglich. Die schnellste Möglichkeit ist ein Klick auf das Pluszeichen-Notizblatt. Die zweite Möglichkeit besteht darin, mittels des Optionsknopfs im sich dann öffnenden Auswahlmenü den Punkt „Notizbuch erstellen“ zu wählen. Nun können die handschriftlichen Notizen erstellt werden.

Der Footer zeigt in Handrite Pro zehn Symbole, hinter denen sich entsprechende Funktionen verbergen. Eine Notiz wird verfasst, indem mit dem Finger das gewünschte Wort, die gewünschte Zahl oder Grafik gezeichnet wird. Beim Verfassen der Notiz erscheint eine Hilfslinie, die dabei hilft, die Wörter „auf Linie“ zu halten.

Auf Wunsch kann in Handrite Pro ein andere Schriftfarbe gewählt werden. Das ist über das Pinsel-Symbol möglich. Eine Leertaste und eine Returntaste sind in virtueller Form neben dem Pinsel-Symbol zu finden. Gelöscht werden können Buchstaben oder Zeichnungen mit dem Backspace-Symbol. Als weitere Optionen sind ein Icon zum Kopieren und Einfügen, ein Undo-Symbol und ein Icon für Dateianhänge verfügbar.

Screenshot: Handrite Pro - Notiz verfassen
Screenshot: Handrite Pro – Notiz verfassen

Notizen können mit Fotos aufgewertet werden. Eine Synchronisation der Notizen mit der Cloud ist ebenfalls möglich, aber dafür wird OpenSync benötigt. Notizen lassen sich exportieren.

Vor dem Schreiben kann über die Optionstaste die Bildschirm-Tastatur eingeblendet und eine Papiersorte ausgewählt werden. Empfehlenswert ist eine Papiersorte mit Linien, weil die Ergebnisse dann übersichtlicher aussehen. Die Bildschirmtastatur erleichtert die Eingabe, aber erhöht zugleich den Zeiteinsatz bei der Notizenerstellung auf Twitter und Facebook und per Mail lassen sich die Notizen aus Handrite Pro teilen.

Screenshot: Handrite Pro - Papiersorte
Screenshot: Handrite Pro – Papiersorte

Fazit im Test von Handrite Pro

Erstellung von Notizen geht mit dieser App schnell und einfach. In unserem Test stürzte die App auf unserem Kindle Fire HD kein einziges Mal ab. Wer seine digitalen Notizen gerne handschriftlich erstellen möchte, sollte Handrite Pro ausprobieren.

1 Trackback / Pingback

  1. Zeichnen auf Kindle Fire Tablets: Handraw im Test | billigberaten.biz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*