AireTalk: Gratis Anruf

Die Android-App, die wir Euch heute vorstellen, wird bei Google Play unter dem Namen „AireTalk: Gratis Anruf“ gelistet. Wie der Name einem aufdrängt, kann diese Messenger-App mehr, als nur Textnachrichten verschicken. 

„AireTalk: Gratis Anruf“ bietet Textchat, Internet-Telefonie, eine WalkieTalkie-Funktion, WebCall, File Sharing, Übermittlung der GPS-Location, Kontaktlisten-Integration, einen Anrufbeantworter und Internationale Anrufe. Praktisch: Es können Bilder, Videos und Dokumente zum Kommunikationspartner übertragen werden. Zur Nutzung auf einem Smartphone oder Tablet sollte mindestens Google Android 2.1 installiert sein.

Screenshot: AireTalk - Chat 3
Screenshot: AireTalk – Chat 3

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die Entwickler bei PingShow haben die Benutzeroberfläche stylish und in einem seichten Meeresblau gestaltet, was AireTalk einen „mediteranen Touch“ verleiht. Der Header zeigt einen „Listen“-Button, ein Gruppen-Icon und einen „Bearbeiten“-Knopf.

Nach einen Klick auf den Listen-Button erscheinen alle Kontakte und eine Spalte darunter mit „Friends you might know“ (Freunde/Leute die man vielleicht kennt). Das Gruppen-Icon in „AireTalk: Gratis Anruf“ bietet die Möglichkeit, eine eigene Gruppe zu gründen, in welcher man dann zu mehreren Personen zu einem bestimmten Thema chatten kann. Ein Fingertipp auf den „Bearbeiten“-Button öffnet ein Pulldown-Menü mit den Punkten „Edit“ (Bearbeiten), „Block“ (Blockieren), „Search Friends“ (Freunde suchen) und „Black List“ (Schwarze Liste). Die Benutzersprache der Messenger-App ist Englisch, aber bespondere Kenntnisse werden hier wirklich nicht verlangt. Die Bedienung ist einfach.

Auf der Hauptseite nach dem Start der App erscheinen die Bilder aller Kontakte, die man hat, und mit einem Klick auf ein Bild kann ein Dialog gestartet werden. Der Footer des Programms zeigt die Punkte „Friends“ (Freunde), „Messages“ (Nachrichten), „Studio“ (Studio) und „Settings“ (Einstellungen). Bearbeiten-Taste öffnet die Optionen „Sort by name“ (Sortieren nach Name), „Sort by Time“ (nach Zeit sortieren) und „Sort by Status“ (Sortieren nach Status). Das Studio offenbart sich nach einem Klick als Radio, dessen Funktionsweise leider schwer zu verstehen ist.

Screenshot: AireTalk - Chat
Screenshot: AireTalk – Chat

Chatten mit AireTalk: Gratis Anruf

Ein Dialog mit einem Kontakt wird mit einem Klick auf das Bild eröffnet. Die obere Leiste zeigt den Namen des Gesprächspartners, in der Mitte ist das Dialogfeld, wo alle Nachrichten aufgelistet sind und im Footer befindet sich das Eingabefeld. Neben dem Eingabefeld befindet sich eine Sprechblase, die nach einem Fingertipp die Sendeoptionen für Bildversand, Videoübertragung, Dateiversand und GPS-Lokalisation zeigt. Auf der linken Seite liegt ein Mikrofon, mit dem Sprachaufzeichnungen möglich sind. Der Gesprächsverlauf wird bei „AireTalk: Gratis Anruf“ in farblich unterschiedlichen Sprechblasen aufgelistet. Manch einem mag die GPS-Lokalisation unheimlich vorkommen, da die App bis auf ein paar Meter die genaue Position des Gesprächspartners ermitteln konnte. Überlegt Euch, wem Ihr Euren Standort mitteilen wollt! Das Smiley-Icon in der oberen Leiste zeigt Emoticons und Animationen, mit welchen man bei Bedarf den Chat auflockern kann.

Fazit im Test von „AireTalk: Gratis Anruf“

Wir können die Messenger-App AireTalk trotz der rätselhaften Radio-Funktion und der genannten unheimlichen GPS-Lokalisation dennoch empfehlen. Da sich die App (laut Statistik bei Google Play) einer steigenden Beliebtheit erfreut und schon recht viele User hat, dürfte es nicht schwer sein, sich in der Community einen Freundeskreis aufzubauen. Ob aus Euren aktuellen Kontakten schon jemand „AireTalk: Gratis Anruf“ ist eine andere Frage, aber die einfache Bedienung zusammen mit den vielen Funktionen dürfte auf Interesse stoßen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*