Xabber – zuverlässige Messenger-App

Diese App haben wir auf der Suche nach einem Ersatz für Google Talk entdeckt. Mit der Einführung von Google Hangouts hat sich Google ja vom offenen XMPP-Standard, besser unter dem Namen Jabber bekannt, verabschiedet. Wer als Android-User einen Ersatz für Google Talk oder einfach einen zuverlässigen Jabber-Client sucht, der als Bonus sogar eine Kommunikation mit Facebook-Kontakten ermöglicht, sollte diese Gratis-App ausprobieren.

Die Android-App (ab Android 1.5) Xabber nutzt den offenen Jabber-Standard und unterstützt mehrere Accounts. Die Konten für die Dienste Google Talk, Facebook Chat, Livejournal Chat, Vkontakte, Ya.Online und Google Apps GTalk wurden bereits vorkonfiguriert. Das Wichtigste ist aber, dass Xabber in erster Linie ein Jabber-Client ist, also einen offenen Standard unterstützt und man als User somit nicht auf einen bestimmten Chat-Anbieter beschränkt ist. Man könnte sich sogar seinen eigenen XMPP-Server einrichten, aber die Auswahl ist auch so schon groß.

Screenshot: Xabber - Chat
Screenshot: Xabber – Chat

Wer beispielsweise ein E-Mail-Konto bei GMX, Web.de oder 1&1 hat, kann deren Jabber-Server mit seinen E-Mail-Zugangsdaten verwenden. Man muss also nicht einmal einen neuen Account anlegen! Da es zahlreiche Server von vielen Anbietern gibt, muss man sich allerdings genau informieren, wie die jeweils korrekten Einstellungen aussehen. Das sorgte bei uns für Anfangsschwierigkeiten beim Texten.

Über Gateways ist ein Chatten mit Kontakten bei anderen Instant Messaging Services möglich. Das hat mit Xabber selbst nichts zu tun, sondern mit dem Jabber-Standard. GMX beispielsweise bietet Gateways zu ICQ, AOL und Yahoo! Messenger. Euren Server solltet Ihr also danach auswählen, zu welchen anderen Chat-Diensten Ihr Gateways benötigt. Der Funktionsumfang des recht schlicht gestalteten Xabber ist größer, als es auf den ersten Blick erscheint. So lässt sich auf Wunsch der Gesprächsverlauf speichern.

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die Benutzeroberfläche haben die Entwickler schlicht gestaltet, was sich positiv auf die Bedienung auswirkt. Manchem Interessenten dürften die Menüs indes zu verschachtelt sein. Man kann halt eine Menge einstellen!
Die Einrichtung eines Benutzerkontos gestaltete sich in unserem Test anfangs schwer, weil diese nicht gleich verständlich war. Informiert Euch bei Eurem Anbieter, was bei Benutzername und Servername eingetragen werden muss, das ist je nach gewähltem Server unterschiedlich!

Screenshot: Xabber - Chatten
Screenshot: Xabber – Chatten

Beim Start von Xabber fällt die schwarze Hintergrundfarbe auf, auf der oberen Leiste steht ein grafisches Robotersymbol und darunter der Benutzername. Neben dem Symbol wird angezeigt, welcher Status derzeit besteht. Ein Klick auf das grüne Lämpchen öffnet ein weiteres Menü, welches einem die Möglichkeit bietet, den eigenen Status zu ändern.

Es stehen sechs Status-Optionen zur Auswahl und auf Wunsch kann im Eingabefeld ein individueller Status gesetzt werden. Über die Menüs sind Optionen wie „Kontakt hinzufügen“, „Einstellungen“, „Beenden“, „Alle Chats beenden“, „Status ändern“ erreichbar. Unter dem Punkt „Mehr“ verbergen sich die Funktionen „Konferenz beitreten“, „Suche“ und „Chatliste“. Der Punkt „Einstellungen“ weist zahlreiche Möglichkeiten zur Anpassung an die eigenen Bedürfnisse auf.

Sicher Chatten mit Xabber dank OTR-Verschlüsselung

Ein Chat wird mit dem Klick auf den Namen eines Kontaktes gestartet. Eine der besten Optionen beim Chatten mit Xabber ist, dass Ihr ohne Aufwand Eure Kommunikation verschlüsseln könnt. Dank OTR-Verschlüsselung wird – wenn Ihr sie aktiviert – verhindert, dass Dritte Eure Chats mitverfolgen können.

Die Chatliste zeigt alle aktiven Gespräche in einer Liste an. Eine Chat-Gruppe kann nach einem Klick auf einen Kontaktnamen gegründet und benannt werden. Vielen wird auch die Werbefreiheit bei Xabber gefallen. Wenn Ihr die Entwickler unterstützen wollt, ist die einfachste Möglichkeit, die Version Xabber VIP zu kaufen. Zum Zeitpunkt unseres Tests kostete sie 3 Euro. Vom Funktionsumfang ist die VIP-Version identisch, nur über ein verändertes Icon unterscheidet sie sich. Sie ist also nur dazu gedacht, eine einfache Möglichkeit zum Spenden via Bezahlung bei Google Play zu schaffen.

Fazit im Test von Xabber

Die Messenger-App Xabber wusste in unserem Test trotz der anfänglichen Schwierigkeiten bei der Konto-Einrichtung zu überzeugen. Da die App den Jabber-Standard unterstützt, bleibt Ihr bei der Wahl Eures Instant Messaging Servers unabhängig. Verschlüsseltes Chatten ermöglichen nur wenige Instant Messaging Apps, damit hebt sich Xabber von der Masse ab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*