Twittern für Manager (Buchtipp)

Zugegeben, die Begeisterung für Twitter hatte schon teils absurde Züge angenommen. Dennoch ist Microblogging mehr als ein kurzlebiger Trend oder eine Modeerscheinung.

Ob der weltweit erfolgreichste Service für Microblogging auf Dauer an der Spitze stehen wird, ist eine andere Frage. Derzeit ist Microblogging nahezu gleichzusetzen mit Twitter. Twitter ist ausgesprochen nützlich und leistungsfähig. Gerade für Unternehmen, Freiberufler und sonstige am Wirtschaftsleben Beteiligte ist es sinnvoll, sich mit Twitter zu beschäftigen. Beim Thema Online-PR sollte Microblogging auf die Tagesordnung. Ob man selbst aktiv twittert, ist dann eine andere Frage. Aber man muss über diesen wichtigen Web 2.0 Trend informiert sein und sollte sich „seinen Namen“ sichern. Twitter ist nicht zuletzt deshalb so attraktiv, weil man den Aufwand klein halten kann (!) und der Einstieg ganz einfach, unaufwendig und billig ist. Mit wenig Aufwand lässt sich auf Twitter viel erreichen.

Anleitungen zu Twitter gibt es mittlerweile auch in Buchform einige. Eine davon möchte ich an dieser Stelle empfehlen: „Twittern für Manager – So setzen Sie Twitter erfolgreich im Business ein“. Der Autor Norbert Schuster hat eine leicht zu lesende Einführung und Anleitung geschrieben, die sich mit dem beruflichen Einsatz von Twitter befasst. Das Buch ist nur 156 Seiten dünn, was einem die Entscheidung, es durchzuarbeiten erleichtern sollte. Und nein, man muss kein Manager sein, um dieses Buch mit Gewinn zu lesen.

Das Medium Buch bietet zwar die Chance, sehr in die Tiefe zu gehen, doch besonders beruflich stark eingebundene Menschen dürften dankbar für eine kompakte und vor allem sehr praxisorientierte Twitter-Einführung sein. Für „Twittern für Manager – So setzen Sie Twitter erfolgreich im Business ein“ muss man kein Internet-Kenner oder sein oder sich mit Social Media bereits auskennen, um es mit Gewinn zu lesen. Grundkenntnisse reichen.

Andererseits lohnt sich die Lektüre meiner Überzeugung nach auch für diejenigen, die Twitter bereits nutzen. Norbert Schuster gibt viele Denkanstöße für den konkreten Einsatz, die dazu ermuntern, aus dem eigenen Wissen über Twitter endlich mehr zu machen.

Mehr über diesen Twitter-Ratgeber lest Ihr in meiner Rezension auf dem Web 2.0 Blog TechBanger.de.

Über Oliver Springer 432 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

1 Trackback / Pingback

  1. Bei Social Media auf Qualität oder Quantität setzen? | billigberaten.biz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*