Office 2010 Videolernkurs (Rezension)

Der durchschnittliche Anwender von Office-Programmen hat es vielleicht noch gar nicht bemerkt: Letzten Monat hat Microsoft die neue Version seines Büropakets veröffentlicht: Microsoft Office 2010.

Nicht nur Urlaubszeit und Sommerhitze, auch die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika auf dem Flachbildfernseher in HD-Qualität zur verfolgen, war vielen Menschen wichtiger, als sich die neue Büro-Software am PC-Monitor anzusehen. Wie ich darauf komme? Programme wie Word, PowerPoint und Outlook nutzen zwar unglaublich viele Menschen jeden Tag, ein besonderes Interesse haben sie deshalb jedoch nicht dafür entwickelt. Sie wollen die Hauptfunktionen beherrschen, um im Arbeitsalltag oder im Privatleben die Software bedienen zu können.

Mehr Aufwand zu treiben, lohnt sich oft überhaupt nicht. Das sollte man berücksichtigen, wenn man nach einer Anleitung oder Einführung in Office 2010 sucht. Das Wichtigste, was man über das neue Office 2010 wissen sollte, vermittelt ein aktueller Videolernkurs von S.A.D. für nur 14,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers). Einige Onlineshops bieten den Videokurs etwas billiger an, aber ein Preisvergleich lohnt hier kaum den Zeitaufwand.

Quelle: S.A.D.

Behandelt werden neben Outlook die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel sowie das Präsentationsprogramm PowerPoint. Andere Programme aus Office 2010 kommen leider nicht vor, was ich sehr schade finde. Immerhin gehört etwa der elektronische Notizblock OneNote sogar zur Home and Student Edition von Office 2010. Es mag sein, dass die meisten Käufer dieses Programm gar nicht nutzen, aber vielleicht würden sie sich von der richtigen Anleitung dazu ermuntern lassen. Publisher und Access werden ebenfalls nicht berücksichtigt.

Quelle: S.A.D.

Mehr als 70 kurze Lektionen bieten Videomaterial von mehr als drei Stunden Laufzeit. Die Erklärungen sind klar und verständlich gehalten. Echten Einsteigern, die noch nie mit Office-Programme von Microsoft gearbeitet haben, dürfte es etwas zu schnell gehen, doch alle anderen werden sich freuen, dass es nicht so zäh vorangeht.

Viel mehr als einzelne Lektionen anzuklicken und dadurch das jeweilige Video zu starten, kann man nicht machen. Das mit dem Videolernkurs kann man wörtlich nehmen. Angesichts der Preises ist das völlig in Ordnung, man sollte nur nicht mehr erwarten. Ein Buch (zum Nachschlagen und Vertiefen) über Office 2010 ersetzt der Videolernkurs von S.A.D. nicht, doch als sinnvolle Ergänzung bzw. als Einstieg ist der Kurs eine sehr sinnvolle Ergänzung und deshalb eine lohnende Investition.

Über Oliver Springer 353 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

1 Trackback / Pingback

  1. 5 Tipps zum Halten von Präsentationen | billigberaten.biz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*