Mind Training – Denke Positiv! (Rezension)

Mit positivem Denken beschäftige ich mich schon sehr lange. Hier im Blog finden sich zum Positiven Denken beispielsweise Rezensionen zu den Büchern „Die Macht Ihres Unterbewusstseins“ und „Das Erfolgsbuch“, beide von Dr. Joseph Murphy.

Eine Software zum Positiven Denken hatte ich in all den Jahren noch nicht gesehen. Als mir S.A.D. neulich die Presseinfo über „Mind Training – Denke Positiv!“ schickte, war ich deshalb sofort interessiert. Auf wissenschaftlichen Forschungen basierende Spiele sollen einem helfen, positiv zu denken, sein Selbstwertgefühl zu steigern sowie Stress und Ängste abzubauen.

Der Pressetext macht große Versprechungen:>>Machen Sie sich Sorgen über anstehende Termine oder über eine wichtige Präsentation für Ihren Chef? Fühlen Sie sich ständig niedergeschlagen, matt und ausgebrannt? Fehlt es Ihnen an Konzentration und einem klaren Blick für die Dinge? Anstatt jetzt in den nächsten Buchhandel zu rennen und sich mit kryptisch formulierten Selbsthilfebüchern einzudecken, greifen Sie lieber zu dem neuen Denkspiel „Mind Training – Denke Positiv!“ und trainieren Sie sich schnell und effektiv mit ein paar Mausklicks eine positivere Grundeinstellung an!<<

Quelle: S.A.D.

Weiter heißt es: >>Mit diesem Denkspiel trainieren Sie in ebenso anspruchsvollen wie amüsanten Übungen Ihre Geisteskraft und Ihr positives Denken. Spielen Sie “Mind Training – Denke Positiv“ einmal pro Tag und schon bald werden Sie merken, wie Sie sich besser entspannen können und Selbstvertrauen bzw. Ihr Selbstwertgefühl von Mal zu Mal steigt.

Mit Hilfe von “Mind Training – Denke Positiv“ verbessert sich Ihre generelle Einstellung anderen gegenüber schneller als Sie glauben. Der tägliche Einsatz des Denkspiels reduziert Stress und Ängste und verbessert die intellektuelle Leistung.

Das Spiel basiert auf den Forschungen der McGill University über soziale Intelligenz.Die integrierten unkomplizierten aber dennoch effektiven Übungsaufgaben wirken schneller als jede Medizin. Der erhoffte Erfolg lässt nicht lange auf sich warten!<<

Quelle: S.A.D.

Die Software vermittelt zwar zusätzlich zu den Spielen Hintergrundinformationen, aber dieser Teil fällt für meinen Geschmack zu kurz und textlastig aus. Sich dem Thema Positives Denken spielerisch und nicht von der Wissensebene her zu nähern, ist an sich allerdings ein guter Ansatz. Damit etwas funktioniert, muss man nicht zwangsläufig verstehen, wie es funktioniert.

Quelle: SAD
Quelle: S.A.D.

Die vier Trainingsspiele mit ihren 100 Leveln sind ansprechend und übersichtlich gestaltet, doch zu viel sollte man von der grafischen Umsetzung nicht erwarten. Dafür sind die Hardwareanforderungen (Windows: ME/2000/XP/Vista; CPU: 1 GHz; 512 MB RAM; DirectX: 9.0;: 50 MB freien Festplattenspeicher) ausgesprochen niedrig.

Das Spiel sollte auf so gut wie jedem Windows-Rechner laufen, der heutzutage noch im Einsatz ist. Windows 7 wird zwar nicht erwähnt, aber testweise habe ich „Mind Training – Denke Positiv!“ noch auf einem PC mit Windows 7 installiert, wo es ebenfalls einwandfrei funktioniert.

Das Programm „Mind Training – Denke Positiv!“ kostet nur 9,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung), also nicht mehr als ein Taschenbuch zum Thema. Angesichts des niedrigen Preises möchte ich nicht zu streng urteilen. Außerdem geht es ja letztlich nicht um den Spaß beim Spielen, sondern um die positive Geisteshaltung durch das Spielen.

So intensiv, als dass ich zu den Wirkungen etwas sagen könnte, habe ich „Mind Training – Denke Positiv!“ bisher nicht getestet. Das muss wohl jeder für sich selbst ausprobieren, aber bei einem Preis von 9,99 Euro kann man das ruhig riskieren.

Über Oliver Springer 350 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

2 Kommentare

  1. Think positiv! Keine Frage, eine der wichtigsten Einstellungen überhaupt die ein Mensch haben kann.

    Aber ob das über ein Computerspiel besser wird, wage ich zu bezweifeln.

    Was es besser macht sind die regelmäßigen Wiederholungen.
    D.h. jeden Morgen nach dem Aufstehen sich im Spiegel anschauen, sich nett anlachen und sagen was für ein wunderschöner Morgen es ist und das es ein spitzen Tag werden wird.

    Think positiv ist eine Lebenseinstellung.
    Dejenige der sie hat, kommt einfacher, schneller, besser und erfolgreicher durchs Leben als andere.
    Das ist so!

    Onassis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*