audio unterwegs für Englisch – Mini-Sprachreise für unterwegs

Wie erfrischend! Die wichtigsten englischen Redewendungen vermittelt „audio unterwegs für Englisch“ lebensnah, lebendig und vor allem mit Charme. Auf dieser Audio CD vom Sprachspezialisten digital publishing erleben wir eine Mini-Sprachreise auf CD, deren größtes Plus die menschliche Komponente ist.

Den Sprecher, der sich als Gary vorstellt, habe ich schon nach den ersten Sätzen ins Herz geschlossen. Seine warme Stimme und sein Humor sind so einnehmend, dass man ihn einfach mögen muss. Der Clou ist, dass er zwischen (amerikanischem) Englisch und Deutsch locker wechselt und den deutschen Teil (sympathisch unperfekt) mit amerikanischem Akzent spricht. Gary nimmt uns auf einer kleinen Reise durch San Francisco geradezu an die Hand und ermuntert bei jeder Gelegenheit dazu, dass wir unser neu erworbenes Wissen selbst anwenden.

Das Sprachniveau ist auf Anfänger zugeschnitten, doch auch etwas fortgeschrittene Lerner können sich mit „englisch unterwegs“ auf ihre USA-Reise einstimmen. Aufgeteilt auf 70 Tracks sind die einzelnen kleinen Lerneinheiten direkt anwählbar. Jeweils genau 10 Tracks bilden einen Lernabschnitt.

Auf eine einzige CD passt natürlich nur eine recht begrenzte Menge an Lernstoff, doch die 12,99 € (Preisempfehlung des Verlags) für „englisch unterwegs“ sind gut investiert. Ein Pluspunkt ist auch, dass digital publishing ausdrücklich dazu ermutigt, die Audiotracks in MP3s umzuwandeln, um sie auf einem passenden mobilen Gerät anzuhören.

Geschickt werden Tipps und Hintergrundinformationen eingestreut. Der Hersteller preist seine Titel aus der „audio unterwegs“-Reihe als persönliche Sprachtrainer. Gary jedenfalls wirkt auf mich nicht wie ein Trainer oder Lehrer, sondern wie ein alter Bekannter, mit dem ich am liebsten sofort in der Bay Area treffen möchte, um die Gegend zu erkunden. Ich hoffe, bald noch mehr von Gary zu hören.

Übrigens: In der Reihe „audio unterwegs“ sind auch CDs für Französisch, Spanisch und Italienisch verfügbar.

Über Oliver Springer 353 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*