Rätselhafte Körpervorgänge – Von Alkoholrausch bis Zähneknirschen (Rezension)

Ich bin sicher, Du als Leser oder Leserin hast in der Schule ähnliche Erfahrungen gemacht: Im Biologieunterricht hat man Dich zwar gelehrt, wie Insekten aufgebaut sind, Dich mit dem Unterschied zwischen Meiose und Mitose gequält und Dir immer und immer wieder von Photosynthese erzählt, als ob Dein Leben davon abhinge. Doch Du bist keine Pflanze, sondern ein Mensch – aber einer, der auch nach all den Schuljahren am Ende nicht mal weiß, wie ein Furz zustande kommt.

Versteh das Letzte bitte nicht als sprachliche Entgleisung meinerseits! Wir wissen einfach erschreckend wenig über unseren eigenen Körper. Nicht umsonst hat Dr. Jürgen Brater sein Lexikon „Rätselhafte Körpervorgänge“ betitelt. Die Hörbuchfassung, die bei Eichborn LIDO als CD erschienen ist, hat meinen Horizont erweitert.

Die inszenierte Lesung mit Hennes Bender, Elisabeth Verhoeven und David Muscholl soll unterhalten, es geht nicht um Wissensvermittlung. Doch „Rätselhafte Körpervorgänge“ ist Infotainment im besten Sinne. Dr. Jürgen Brater ist Mediziner, Hennes Bender Comedian. Ohne Anstrengung wird man nebenher auch ein wenig schlauer. Von A wie Alkoholrausch bis Z wie Zähneknirschen geht es im Frage-Antwort-Rhythmus durch das Alphabet.

Viele der Fragen sind typische Kinderfragen, weshalb sie in er Hörbuchfassung passender Weise von einem Kind (David Muscholl) gestellt werden. Dass wir als Erwachsene meist gar nicht mehr danach Fragen, was eigentlich beim Schnarchen passiert oder warum wir rülpsen müssen, ist meiner Ansicht nach kein Zeichen von Reife. Mit einem Hörbuch wie diesem reaktivieren wir unsere natürliche Neugier und erfahren ein paar Dinge über unseren Körper und damit über uns selbst, die wir einfach wissen sollten. Wer zum einen oder anderen Thema mehr erfahren möchte, kann sich an anderer Stelle ja genau informieren. „Rätselhafte Köpervorgänge“ beschwert heitere 66 Minuten intelligente Unterhaltung.

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder haben an diesem Hörbuch ihre Freude. Das ist die ideale CD lange Auto- und Zugfahrten, bei denen wir einerseits der Langeweile entfliehen wollen, uns andererseits auch nicht zu sehr konzentrieren wollen oder können.

Über Oliver Springer 375 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*