Bewerbungsmuster für perfekte Lebensläufe (Rezension)

„Der falsche Titel für ein gutes Buch“, das war schon nach den ersten Seiten mein Gedanke, den ich auch im weiteren Leseverlauf nicht mehr losgeworden bin. Mal abgesehen davon, dass „Bewerbungsmuster für perfekte Lebensläufe“ so hochtrabend wie abgedroschen klingt, werden sich viele Menschen, denen dieses Buch eine große Hilfe sein könnte, dadurch nicht angesprochen fühlen, denn es geht gerade darum, welche Strategien auch mit unperfekten Lebensläufen zum Erfolg führen.

Die Autoren Christoph und Jasmin Hagmann plädieren dafür, zum eigenen Lebensweg zu stehen, anstatt die Selbstdarstellung glatt zu bügeln. Überlange Studienzeiten beispielsweise, die durch ein Jobangebot entstanden sind, lassen sich möglicherweise als Stärke verkaufen, denn neben der erworbenen Berufserfahrung spricht außerdem für den Bewerber, dass er ohne Abschluss eingestellt wurde, sein damaliger Arbeitgeber ihn bereits so für qualifiziert gehalten hat.

Auch der Abbruch von Lehre oder Studium muss kein Manko sein, denn meist geschieht dies wohlüberlegt aus gewichtigen Gründen. Nun kommt es darauf an, dies überzeugend darzustellen bzw. später beim Vorstellungsgespräch überzeugend argumentieren zu können.

Vermeintliche Schwächen als Stärken zu präsentieren, ist stets eine Gratwanderung, deshalb sollte man als Bewerber stets bei der Wahrheit bleiben und auch nicht über’s Ziel hinausschießen, um keine Schönfärberei zu betreiben.

Als Buch der „Erste Hilfe“-Reihe aus dem Haufe-Verlag kommt „Bewerbungsmuster für perfekte Lebensläufe“ (16,80 €) ohne Umwege auf den Punkt, ist klar gegliedert und setzt stark auf Checklisten – und auf eine CD-ROM. Alle mit dem entsprechenden Icon versehenen Passagen im Buch verweisen auf die Daten der CD. Dort finden sich Formatvorlagen für Deckblätter, Lebensläufe und Anschreiben, Checklisten für mögliche Lücken im Lebenslauf, Gehaltsrechner und die „besten Musterbewerbungen“.

Diese Bewerbungsmuster nehmen vom Seitenumfang her auch den größten Teil des Buchs ein. Eine gute Idee ist es, dabei strikt die Muster auf der linken, die Erläuterungen auf der rechten Seite zu platzieren. Hier geht es nicht darum, die eigene Darstellung so stromlinienförmig wie möglich zu gestalten, sondern die eigenen Stärken konsequent herauszuarbeiten sowie typische Fehler zu vermeiden; dabei gehen die Autoren auch auf Layout und Formalia ein.

Auf rund 200 Seiten gibt „Die besten Bewerbungsmuster für perfekte Lebensläufe mit CD-ROM“, so der komplette Titel, eine gute Anleitung für Bewerber, deren Leben nicht reibungslos und geradlinig verlaufen ist. Sympathisch ist dabei der Gedanke, das althergebrachte Bewertungsschema, was Stärken und was Schwächen sind, zu hinterfragen. Schließlich geben uns erst Probleme die Möglichkeit, uns weiterzuentwickeln.

Über Oliver Springer 410 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Reality Show von P. Diddy auf MTV gestartet | rap2soul
  2. Tipps zur Gestaltung des Lebenslaufs | billigberaten.biz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

*