Das inoffizielle XBox-Buch (Rezension)

Die XBox von Microsoft kann Euch weit mehr bieten, als der Hersteller sich das so gedacht hat. Wie Ihr vorgehen müsst, um so viel wie möglich aus Eurer Box herauszuholen, zeigt „Das inoffizielle XBox-Buch“ von E. F. Engelhardt, erschienen im Franzis Verlag.

Zunächst eine Warnung: Das Buch ist keine Bedienungsanleitung mit ein paar extra Tips, sondern ein Leitfaden zum umfassenden Umbau. Durch die genannten Eingriffe geht Euch nicht nur die Garantie verloren, vielmehr besteht die Möglichkeit, am Ende nur noch vor einem Haufen Elektronik-Schrott zu sitzen, falls Ihr einen Fehler macht.

Keine Panik jetzt: Mit dem Buch braucht Ihr Euch keine großen Sorgen zu machen, denn auf fast 200 Seiten erklärt der Autor Schritt für Schritt mit vielen Bildern, wie Ihr vorgehen müsst, damit am Ende alles viel besser ist. Natürlich gibt es eine Menge Infos zu diesen Themen auch im Internet, doch im Interesse Eurer Box solltet Ihr genau prüfen, wie zuverlässig die heißen Infos aus dem Netz wirklich sind. Die 14,95 € für das Buch sind also eine gute Investition – nicht zuletzt, weil sogar noch 2 CD-ROMs mit dabei sind. Sich die Programme aus dem Netz zusammenzusuchen kostet Zeit, und die Virengefahr gibt’s ja auch noch.

Neben dem gut lesbaren Stil des Autors überzeugt „Das inoffizielle XBox-Buch“ vor allem durch seine übersichtliche Gestaltung und klare Gliederung. Systematisch vorzugehen ist auch sehr wichtig. Zum Beispiel solltet Ihr, bevor Ihr den Schraubenzieher in die Hand nehmt, wissen welche Version der XBox mit welchem CD-Laufwerk etc. Ihr besitzt. Schließlich sind die Boxen nicht wirklich alle gleich.

Was wollt Ihr tun? Einen Mod-Chip einbauen, das EvoX-Betriebssystem aufspielen, die Box mit Eurem PC verbinden, Sicherheitskopien Eurer Spiele anfertigen, DVDs und DivX-Filme mit der XBox gucken? Alles das erklärt E. F. Engelhardt in diesem Buch. Sogar Linux könnt Ihr auf Eure Box bringen! (Dabei kann das Original-Betriebssystem der XBox sogar erhalten bleiben.) Dann könnt Ihr im Internet surfen, E-Mails schreiben usw.

„Das inoffizielle XBox-Buch“ aus dem Franzis Verlag lässt die XBox noch spannender werden.

Über Oliver Springer 353 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. Mit einem meiner Radiokollegen gründete ich bereits 2002 die Urban Music Website rap2soul.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*